Bezirksapostel und Bischof in Stralsund

Am Sonntag, den 5. September 2010 um 16.00 Uhr waren die Gemeinden Stralsund und Barth zum Gottesdienst mit dem Bezirksapostel Karlheinz Schumacher in unsere Kirche in Stralsund eingeladen. Auch Glaubensgeschwister und Urlauber aus anderen umliegenden Gemeinden nutzten die Möglichkeit diesen Gottesdienst mitzuerleben.

Der Bezirksapostel verwandte das Bibelwort aus Matthäus Kapitel 25, Vers 21:

„...Recht so, du tüchtiger und treuer Knecht, du bist über wenigem treu gewesen, ich will dich über viel setzen; geh hinein zu deines Herrn Freude!“

Unter diesem bekannten Wort Jesu verdeutlichte der Bezirksapostel das Gut, das es gilt in Treue zu verwalten. Es bedeutet konkret:
Treu zu sein im Glauben, im Gebet, im Opfer, im Gottesdienstbesuch, in der Mitarbeit, im Ausrichten der eigenen Werke, Worte und Gedanken nach dem Vorbild des Gottessohnes.
Dem gegenüber steht dann die Aussicht auf den verheißenen, unfassbar großen Lohn, nämlich dabei zu sein, wenn der Herr Jesus wiederkommt um die Seinen heimzuholen und dann letztendlich in die ewige Herrlichkeit eingehen zu dürfen.

Der Bischof Schulz, die Bezirksältesten Kundrus(Rostock) und Krüger(Stralsund), sowie der Bezirksevangelist Schulz(Stralsund) wurden zum Mitdienen an den Altar gerufen.

Nach der Sündenvergebung und dem Heiligen Abendmahl endete der Gottesdienst mit Gebet und Segensspendung.

Im Anschluss wurden alle Anwesenden zu einem Imbiss eingeladen. Fleißige Hände hatten dazu ein umfangreiches Buffet vorbereitet.

Von Kaffee und Tee über Kuchen und Gebäck bis hin zu herzhaften Speisen, wie Bouletten, Würstchen, belegten Broten und Brötchen blieben keine Wünsche offen.

So klang ein erlebnisreicher Sonntag in schöner, gemeinschaftlicher Atmosphäre aus, wobei jeder noch die Möglichkeit hatte ein paar ganz persönliche Worte mit dem Bezirkapostel und dem Bischof zu wechseln.